Entgeltliche Einschaltung

33-Jähriger in Salzburg bei Holzarbeiten tödlich verunglückt

Der Verunglückte wurde von seinem Vater am Abend in der Nähe des Bauernhofs der Eltern entdeckt. Er war ziwschen zwei Baumstämmen eingeklemmt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

  • Artikel

St. Gilgen – Bei einem Forstunfall im St. Gilgen (Flachgau) ist am Dienstagnachmittag ein 33-jähriger Mann tödlich verunglückt. Laut Polizeibericht war der Einheimische in einem Waldstück in der Nähe des Bauernhofs seiner Eltern mit Holzarbeiten in steilem und mit Felsen durchsetztem Gelände voll mit losem Holz und Geröll beschäftigt. Dabei kam es oberhalb zur Entwurzelung eines Baumes. Der Baum stürzte in Richtung des 33-Jährigen und prallte mit voller Wucht gegen ihn.

Der Flachgauer wurde gegen einen zweiten Stamm geschoben, zwischen den Bäumen eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen. Der Verunglückte wurde am Abend von seinem Vater gefunden. Der Leichnam wurde von der Bergrettung geborgen. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung