Entgeltliche Einschaltung

Helene Fischer gibt am Samstag einziges Mega-Konzert des Jahres in München

Vor 130.000 Zuschauern will die 38-Jährige am Samstag in München auf einer riesigen Open-Air-Bühne ihr Album "Rausch" vorstellen. Das Konzert ist ausverkauft.

  • Artikel
  • Diskussion
Helene Fischer in der Glashalle in Leipzig.
© www.imago-images.de

München – Es ist das einzige Konzert, das Superstar Helene Fischer 2022 gibt: Vor 130.000 Zuschauern will die 38-Jährige am Samstag in München auf einer riesigen Open-Air-Bühne ihr Album "Rausch" vorstellen. Laut Veranstalter ist das Event auf dem Messegelände ausverkauft. In den vergangenen Monaten hatte sich die Schlagerqueen rar gemacht - jetzt ist sie zurück. Eine Tournee soll 2023 folgen. Dabei macht sie im September auch für mehrere Tage in der Wiener Stadthalle Halt.

Entgeltliche Einschaltung

"Ich kann es kaum erwarten, live auf der Bühne zu stehen und mit meinem Publikum das Leben zu feiern. Die Emotionen und die Energie eines solchen Abends sind durch nichts zu ersetzen", sagte Fischer laut Mitteilung. Sie und ihr Team fieberten "auf den Tag hin, an dem wir in München endlich wieder das tun können, was wir am meisten lieben: Die Menschen durch Musik zusammenzubringen, mit maximaler Kraft zu unterhalten und ihnen einen unvergesslichen Moment zu schenken".

Bühne 150 Meter lang

Den Fans kündigte der Veranstalter eine gigantische Show an. Die Bühne ist 150 Meter lang und 30 Meter breit, 5000 Scheinwerfer sollen das Spektakel ins rechte Licht setzen. 50 Kameras sollen dabei sein, wenn Helene Fischer Songs wie "Null auf 100" performt - damit kein Zuschauer etwas verpasst.

Im vergangenen November hatte die Sängerin in der ZDF-Show "Wetten dass..? erstmals Lieder aus dem neuesten Album "Rausch" präsentiert. Seither stand sie bei einem Winterevent in der Schweiz auf der Bühne sowie Ende Juli in der ARD-Schlagershow von Florian Silbereisen.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Dem Wetterbericht zufolge könnte es am Samstagabend reichlich Regen geben. Die Johanniter-Unfall-Hilfe, die nach eigenen Angaben mit 130 ehrenamtlichen Helfern vor Ort sein wird, empfiehlt den Helene-Fans, Regenponchos einzupacken, denn auf dem Messegelände sind Regenschirme aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Weiterer Tipp der Johanniter: bequeme Schuhe anziehen. Das Messegelände sei weitläufig und die Strecke zu den Parkplätzen unter Umständen weit. (APA/dpa/Iby)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung