Entgeltliche Einschaltung

CE 04: BMWs zweirädriger Star der urbanen Mobilität

Mit dem neuen CE 04 will BMW die elektrische Revolution auf zwei Rädern einläuten. Wir haben überprüft, ob das gelungen ist.

  • Artikel
  • Diskussion
Mit dem BMW CE 04 pfeift man im wahrsten Sinne des Wortes durch die Stadt. Neben dem lautlosen gleiten sorgt sein Design für Aufsehen.
© Letzner

Innsbruck – Während im Automobilsektor so gut wie jeder namhafte Hersteller bereits mehrere Elektro-Modelle am Start hat, sind elektrifizierte Zweiräder nach wie vor ein Novum. BMW hat schon seit Längerem den einzigen Elektroroller der A2-Klasse am Start. Zwar wurde die Produktion der ersten Generation – der C evolution – 2020 eingestellt, doch der neue CE 04 folgt ihm auf dem Fuß. Wir durften kürzlich ausprobieren, wie sich die urbane Elektro-Mobilität auf zwei Rädern anfühlt. Das Erste, was auffällt, ist das wirklich außergewöhnliche Design des CE 04. Ein bisschen fühlten wir uns in die Zeit zurückversetzt, als E-Autos noch besonders futuristisch aussehen „mussten“. Oft genug ging der Schuss nach hinten los, doch beim CE 04 sorgte das Design – zumindest bei uns – für positives Feedback.

Entgeltliche Einschaltung

Ein Großteil der Optik ist aber auch den technischen Gegebenheiten geschuldet. Um die 8,9 kWh große Batterie im Fahrzeug unterbringen und weiterhin tief im Fahrzeug verbauen zu können, musste beispielsweise der Radstand entsprechend angepasst werden. Dieser beträgt stattliche 1675 mm (vergleichbare Verbrenner sind gute 10 Zentimeter kürzer). Ansonsten präsentiert sich der CE 04 mit einer flachen Sitzbank und einem schnörkellosen Äußeren. Selbst Batman könnte mit dem Roller unterwegs sein.

Wie bei Elektrofahrzeugen üblich liegt das maximale Drehmoment von 62 Nm sofort an und verleiht dem CE 04 seinen fulminanten Antritt. Für den Sprint auf 50 km/h braucht man lediglich 2,6 Sekunden (bei voller Leistung). Das zaubert jedem Speed-Freak ein Lächeln ins Gesicht und lässt so manchen Motorradfahrer alt aussehen.

Obwohl der E-Roller stolze 231 Kilogramm auf die Waage bringt, kann er, dank des tiefen Schwerpunkts und der niedrigen Sitzhöhe (lediglich 780 mm), auch in der Stadt problemlos rangiert werden. Außerdem verpassen ihm die Bayern ab Werk einen Retourgang, wodurch das Parken erheblich leichterfällt.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

Unser CE 04 war voll ausgestattet, weshalb wir Heizgriffe und einen vierten Fahrmodus mit an Bord hatten. Doch schon in der Standard-Konfiguration kann sich die Ausstattung des futuristischen Rollers sehen lassen. So kann man beispielsweise sein Smartphone mit dem 10,25-Zoll-TFT-Display koppeln und zwischen drei unterschiedlichen Fahrmodi (ECO, RAIN und ROAD) wählen. In der Stadt reicht der ECO Mode, der die Leistung entschärft und die Gasannahme reduziert. Zudem wird so der Bremshebel nahezu obsolet, denn man verzögert mittels Rekuperation. (lelu)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung