Kurioses

Stier rennt durch Bank-Gebäude in Israel

Tel Aviv – Ein entlaufener Stier ist in Israel in das Verwaltungsgebäude einer großen Bank eingedrungen und dort durch die Flure gerannt. Bilder einer Überwachungskamera zeigten am Montag, wie das massige Tier auf dem glatten Boden schlittert und gegen eine Wand prallt. Eine Sprecherin der Bank Leumi teilte mit, der Stier sei schließlich gefangen und aus dem Gebäude in Lod bei Tel Aviv geführt worden. Es habe weder größeren Sachschaden noch Verletzte gegeben.

Die Nachrichtenseite ynet berichtete, ein herbeigerufener Tierarzt habe außerhalb des Gebäudes einen Pfeil mit Beruhigungsmittel auf den Stier geschossen, um ihn unter Kontrolle zu bringen. Der Besitzer habe das Tier dann wieder an sich genommen. (dpa)

Verwandte Themen