Krieg in Ukraine

AKW Saporischschja „komplett" vom Stromnetz genommen

Moskau, Kiew – Das von Russland besetzte ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja ist nach Angaben des Betreibers wegen Brandschäden an Stromleitungen komplett vom Netz genommen worden. In den Aschegruben eines nahe gelegenen Kohlekraftwerks seien Feuer ausgebrochen, teilte Energoatom am Donnerstag mit. Diese hätten die Stromleitungen zum AKW beschädigt. „Daher wurden die beiden funktionierenden Reaktorblöcke der Anlage vom Netz getrennt."

Verwandte Themen