Entgeltliche Einschaltung

Großer Schaden bei Einbrüchen in Lienz und Ebbs

Bei einem Einbruch in Lienz erbeuteten Unbekannter Bankomatkarten und kauften damit danach bei einem angrenzenden Adeg-Markt ein. In Ebbs stahlen Einbrecher zwei hochwertige Fahrräder.

  • Artikel

Tristach – Einbrecher beschäftigen die Polizei im Tiroler Unterland und in Osttirol. In der Nacht auf Freitag gelangten unbekannte Täter vermutlich durch eine unversperrte Tür in die Tiefgarage einer Wohnhausanlage in der Tristacherstraße in Lienz. Dort entwendeten sie aus einem abgestellten Pkw einen geringen Eurobetrag sowie zwei Bankomatkarten. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge begaben sich die Täter anschließend zu einem nahegelegenen Lebensmittelgeschäft und tätigte mit den entwendeten Bankomatkarte mehrere Käufe bei den Zigaretten- sowie Snack- und Getränkeautomaten. Aufgrund durchgeführter Erhebungen ist anzunehmen, dass sich die Verdächtigen am Freitag in der Zeit zwischen 0.30 Uhr bis etwa 4 Uhr im Bereich des ADEG-Sparmarktes aufgehalten haben. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeidienststelle Lienz unter Tel. 059133 / 7230 erbeten.

Großer Schaden bei Einbruch in Ebbs

Entgeltliche Einschaltung

In der selben Nacht brachen unbekannte Täter ein verschlossenes Kellerabteil in einem Mehrparteienhaus in Ebbs auf und entwendeten daraus ein Rennrad im Wert eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrages. Weiters entwendeten die Einbrecher ein zweites Fahrrad im Wert eines mittleren vierstelligen Eurobetrages, welches an einem Eisengeländer vor der Wohnungseingangstür des Opfers versperrt abgestellt. Die Täter nahmen auch noch zwei Paar Schuhe mit. Durch die Tat entstand ein Gesamtschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. (TT.com)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung