Entgeltliche Einschaltung

E-Transit Custom: Ford elektrisiert Kleinunternehmer

  • Artikel
  • Diskussion
Die Elektroversion wird mit neuen LED-Leuchten vorne und hinten sowie einem neuen Frontgrill aufgepeppt.
© Hersteller

London – Bereits 2021 hatte Ford bestätigt, dass die Custom-Baureihe des Ford Transit künftig einen vollelektrischen Bruder bekommen wird. Der E-Transit wird ja bereits seit Anfang des Jahres produziert, der E-Transit Custom, der das Eintonnen-Segment bedienen wird, folgt Mitte nächsten Jahres.

Entgeltliche Einschaltung

Dank einer Reichweite von 380 Kilometern und einer Anhängelast, die der Diesel-Version entspricht, soll der E-Transit Custom gewerblichen Kunden den Umstieg auf Elektromobilität erleichtern. Für eine zeitgemäße Konnektivität sorgt eine umfangreiche Vernetzung, die auch eine Anbindung an die Ford Pro-Infrastruktur erlaubt. Zudem soll der Fahrgastraum noch leichter in ein mobiles Büro verwandelt werden können, um Stehzeiten beim Laden sinnvoll zu nutzen. Zu den angekündigten Optionen zählt außerdem eine 230-Volt-Steckdose im Fahrzeug. Mit ihr ließen sich Fracht kühlen oder Baumaschinen betreiben.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung