Entgeltliche Einschaltung

Kollision zwischen Tanklaster und Reisebus in Mexiko: 20 Tote

Schrecklicher Unfall in Mexiko: Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Tanklaster und einem Reisebus in Tamaulipas hatte sich vermutlich einer von zwei Treibstofftanks des Lasters gelöst und war in den Bus gekracht. Dieser ging in Flammen auf.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© JUAN MANUEL VALDIVIA

Ciudad Victoria – Nach dem Zusammenstoß eines Tanklasters mit einem Reisebus in Mexiko ist die Zahl der bestätigten Todesopfer auf 20 gestiegen. Das teilte die Regierung des zentralmexikanischen Bundesstaates Hidalgo, aus dem der Bus in Richtung der Großstadt Monterrey unterwegs gewesen war, am Sonntag auf Twitter mit. Nach der Kollision in der Nacht auf Samstag (Ortszeit) auf einer Schnellstraße in Tamaulipas hatte die Polizei des nordöstlichen Bundesstaates über neun Tote informiert.

Entgeltliche Einschaltung

Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft von Tamaulipas hatte sich vermutlich einer von zwei Treibstofftanks des Lasters gelöst und war in den Bus gekracht. Dieser ging in Flammen auf. Bei den Opfern handelte es sich demnach um die Passagiere des Busses. Die Mehrheit von ihnen seien vermutlich Feldarbeiter gewesen, zitierte die Zeitung La Jornada einen Regierungssprecher in Hidalgo.

Die Polizei von Tamaulipas teilte mit, es werde ermittelt, ob der Fahrer des Tanklasters Schuld an dem Unfall trage. Nach Medienberichten flüchtete der Fahrer zunächst, wurde aber von Anrainern festgehalten und der Polizei übergeben. (APA/dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung