Entgeltliche Einschaltung
Plus

Radweg-Lücke geschlossen, noch bleibt aber viel zu tun

Ein neuer Radwegabschnitt parallel zur B182 bindet Natters an Innsbruck an, weitere Ausbauschritte sollen folgen. Die Radlobby Tirol übt Kritik.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Der erste Teil der neuen Radwegverbindung verläuft, von Innsbruck aus gesehen, östlich der B182, der zweite (Bild) westlich davon.
© IKM/Giuliani

Innsbruck, Natters – LHStv. Ingrid Felipe (Grüne) sprach von einem „wichtigen Lückenschluss“, Landtagsvizepräsidentin Sophia Kircher (ÖVP) von einem „Meilenstein, was die Anbindung des westlichen Mittelgebirges angeht“, und Innsbrucks grüne Mobilitätsstadträtin Uschi Schwarzl von einem „wunderschönen Kooperationsprojekt“. Was die drei Politikerinnen so begeistert, ist die neue Radwegverbindung zwischen Innsbruck und Natters.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung