Entgeltliche Einschaltung

WSG Tirol testet bei Partystimmung gegen die Münchner Löwen

  • Artikel
  • Diskussion
Osarenren Okungbowa fehlt der WSG Tirol mit einem Muskelfaserriss in den kommenden drei Wochen.
© APA/Krug

Wattens, Wörgl – Natürlich ist es ein Heimspiel für WSG-Tirol-Trainer Thomas Silberberger, wenn heute (18.30 Uhr) in Wörgl die Test-Klingen mit 1860 München gekreuzt werden. „Ich freue mich sehr, schließlich haben ich dem SV Wörgl einiges zu verdanken.“ Im Zuge des Testspiels wird ja auch der 60. Geburtstag der Wörgler Altherren, deren Teil auch „Silbi“ ist, begangen.

Entgeltliche Einschaltung

Es gibt also vieles zu feiern – wie ja auch zuletzt in der Bundesliga, als man den LASK sensationell mit 4:1 in die Knie gezwungen hatte. Verletzt ausgewechselt wurde dabei Osarenren Okungbowa, inzwischen wurde beim Ex-Rapidler ein Muskelfaserriss diagnostiziert, damit wird der Wiener mehrere Wochen fehlen. Zum Einsatz sollen heute gegen den Tabellen-Zweiten der deutschen 3. Liga alle Akteure kommen: „Jeder Kaderspieler bekommt 45 Minuten.“

Fixiert wurde inzwischen auch der Termin für das ÖFB-Cup-Achtelfinale gegen Rapid. Gespielt wird am 18. Oktober in Wattens. (t.w.)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung