Kärnten

Autolenker krachte in Kärnten gegen Wasserschacht und starb

Laut ersten Informationen war der Mann in zu hohem Tempo unterwegs und kam von der Straße ab. Das Auto prallte gegen den betonierten Wasserschacht. Der nicht angeschnallte Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.

Feistritz/Rosental – Ein 36-jähriger Kärntner ist Samstagfrüh mit seinem Wagen auf der Rosental Straße (B85) von Maria Elend kommend in Richtung Feistritz im Rosental (Bezirk Klagenfurt-Land) mit zu hohem Tempo von der Straße abgekommen und gegen einen betonierten Wasserschacht gekracht. Das Auto überschlug sich mehrmals. Dabei wurde der nicht angegurtete Lenker aus dem Bezirk Völkermarkt herausgeschleudert, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Kärnten. Er erlitt tödliche Verletzungen. (APA)

Verwandte Themen