Bezirk Imst

Reifenplatzer: Unfall führte auf A12 bei Silz zu Massenkarambolage

Mehrere Pkw waren bei dem Unfall in Silz betroffen.
© Zeitungsfoto.at

Im Frühverkehr ereignete sich am Samstag ein schwerer Auffahrunfall auf der Inntalautobahn bei Silz. Eine Lenkerin war auf eine Kolonne, die wegen eines anderen Unfalls stehen geblieben war, aufgefahren.

Silz – Ein Reifenplatzer hatte Samstagfrüh auf der Inntalautobahn (A12) bei Silz fatale Folgen für mehrere Autofahrer: Neben zwei Verletzten gab es erheblichen Blechschaden.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.10 Uhr, als ein 71-jähriger Schweizer in Fahrtrichtung Osten unterwegs war. Wegen des Reifenplatzers verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Mittelleitschiene. Der Pkw kam dann auf der Überholspur zum Stehen. Während es den drei nachfolgenden Lenkern gelang, ihre Autos rechtzeitig zum Stillstand zu bringen, prallte eine nachkommende 20-jährige Österreicherin in die stehende Kolonne.

Das hatte zur Folge, dass die Autos alle ineinandergeschoben wurden. Die 20-Jährige und ein vor ihr fahrender 41-jähriger Österreicher mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Medalp Imst und ins Krankenhaus Zams eingeliefert werden. Die restlichen Personen blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand aber zum Teil massiver Sachschaden. Die Autobahn war für die Dauer der Unfallaufnahme gegen 10.50 Uhr nur einspurig befahrbar. (TT.com)

Verwandte Themen