Insolvenzverfahren beantragt

Zillertaler Seile-Firma mit rund 70 Mitarbeitern in Turbulenzen

Zellberg – Der Zillertaler Seilzughersteller GA Actuation Systems mit Sitz in Zellberg dürfte in Turbulenzen stecken. Nach Angaben der AK seien für die rund 70 Mitarbeiter die Gehälter von September und Oktober sowie das Urlaubsgeld ausständig. Gestern habe die Firma beim Landesgericht ein Insolvenzverfahren beantragt, schildert Markus Steiner, Arbeitsrechtsexperte der AK Tirol. „Die Situation ist schwierig und kann sich erfahrungsgemäß in jede Richtung entwickeln. Wohin das Pendel letztendlich ausschlägt, lässt sich derzeit aber nicht mit Bestimmtheit sagen“, so Steiner. Gemeinsam mit dem ÖGB habe man bereits eine Informationsveranstaltung für die Belegschaft abgehalten.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen