Ausbau des Kaunertalkraftwerks

Tiwag siegt im Ötztaler Wasserstreit, Grüne und Umweltschützer mit Kritik

Im Platzertal ist ein neuer Speicher mit einer 120 Meter hohen Staumauer geplant. Umwelt-NGOs warnen vor der Zerstörung des Hochmoores.
© Reichle

Nach mehr als zehn Jahren ist der Streit um Wasser aus der Venter Ache endgültig entschieden – zugunsten der Tiwag. Diese benötigt es für den Ausbau des Kaunertalkraftwerks. Die Umweltverträglichkeitsprüfung dürfte 2023 fortgesetzt werden. Umweltschützer warnen vor der Zerstörung des Hochmoores.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen