Regierung verdoppelt Beitrag

50. „Licht ins Dunkel“-Gala im ORF brachte 3,64 Mio. Euro ein

Pius Strobl, Josh., David Garrett, Gerry Friedle alias DJ Ötzi und Tochter Lisa-Marie
© IMAGO

Wien – Die 50. "Licht ins Dunkel"-Gala im ORF hat Freitagabend 3,64 Mio. Euro an Spendengeldern eingebracht. Die Summe war neben den Anrufen durch Firmenpartnerschaften, eine 24-Stunden-Radchallenge sowie weiteren Firmen- und Einzelspenden zusammengekommen, teilte der Sender mit. Für ORF-Generaldirektor Roland Weißmann sei die Spendenaktion ein Zeichen "der Solidarität, des Zusammenhalts und der Menschlichkeit".

Bei der TV-Gala, die in den Wiener Sofiensälen von Nina Kraft und Norbert Oberhauser moderiert wurde, waren u.a. Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und prominente Gäste wie Helene Fischer, David Garrett, DJ Ötzi oder Melissa Naschenweng anwesend. Die Bundesregierung versicherte, den eingegangenen Spendenbetrag bis 24. Dezember zu verdoppeln. (APA)

Verwandte Themen