Entgeltliche Einschaltung
Lenker und Beifahrer unverletzt

Alklenker rammte in Wattens Verkehrsschilder, Auto landete im Graben

Rund um den Kreisverkehr „Goidinger“ fuhr ein 55-Jähriger gegen mehrere Verkehrsschilder. Schließlich kam sein Wagen von der Fahrbahn ab. Der Alkomattest ergab eine starke Alkoholisierung.

Wattens – Stark betrunken setzte sich in der Nacht auf Donnerstag ein 55-Jähriger ans Steuer. Der Österreicher fuhr gegen 1.30 Uhr auf der Salzburger Straße in Wattens in östliche Richtung. Beim Einfahren in den Kreisverkehr „Goidinger“ streifte er mit seinem Auto ein Verkehrsschild. Anschließend fuhr er quer über die Grünfläche in der Mitte des Kreisverkehrs. Als er ausfuhr, rammte der Lenker mehrere Verkehrsschilder.

Nichtsdestotrotz wollte der Mann seine Fahrt auf der Tiroler Straße (B171) in Richtung Kolsass fortsetzten. Doch der Pkw kam von der Fahrbahn ab. Der 55-Jährige fuhr noch etwa 150 Meter auf der angrenzenden Wiese weiter, ehe sein Wagen im Graben zum Stehen kam.

Der Lenker und sein 33-jähriger Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Polizei führte bei dem Autofahrer einen Alkomattest durch, der eine starke Alkoholisierung ergab. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (TT.com)

Verwandte Themen

Entgeltliche Einschaltung