Durchwachsene MotoGP-Bilanz

KTM-Motorsport-Direktor Beirer: „Wird zu hart gearbeitet und zu viel Geld verbrannt"

Der Südafrikaner Brad Binder durfte sich heuer als Punktehamster präsentieren. In der Fahrer-WM reichte das für den sechsten Rang. Zu wenig für die Ansprüche des rot-weiß-roten MotoGP-Teams, das sich aber über den zweiten Rang in der Team-WM freuen durfte.
© imago

KTM-Motorsport-Boss Pit Beirer zieht eine durchwachsene MotoGP-Bilanz zum Saisonabschluss: Platz zwei in der Team-WM freut ihn nur bedingt und in Sachen Belastung habe man längst eine Grenze erreicht.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen