Täter hatten auch in Radfeld zugeschlagen

Bargeld und Zigaretten gestohlen: Zwei Einbrecher wurden in Münster geschnappt

Das Diebesgut – Bargeld und Zigaretten – konnte von der Polizei sichergestellt werden.
© ZOOM.TIROL

In der Nacht auf Montag brachen zwei Personen in ein Geschäft in Münster ein. Gestohlen wurde das Wechselgeld und mehrere Stangen Zigaretten. Die Polizei konnte die Verdächtigen festnehmen. Laut einem Spurenabgleich dürften die Täter auch bei einem Einbruch in Radfeld beteiligt gewesen sein.

Münster – Vorerst unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht auf Montag unbefugt Zugang in ein Geschäft in Münster. Sie brachen eine Terrassentür auf und gelangen so zum Kassenbereich des Lebensmittelgeschäfts. Gestohlen wurde das Wechselgeld und mehrere Stangen Zigaretten. Nachdem die Alarmanlage ausgelöst wurde, alarmierte eine Zeugin gegen 2.30 Uhr die Polizei. Sie konnte beobachten, dass sich eine Person im Kassenbereich befand.

Nach einer sofortigen Fahndung konnte die Polizei Kundl das Täterfahrzeug anhalten. Die zwei mutmaßlichen Einbrecher – ein 40-jähriger Italiener und ein 41-jähriger Albaner – wurden festgenommen.

Bei Durchsuchungen wurden in der Nähe des Tatortes und bei der Unterkunft der Verdächtigen Diebesgut und Tatwerkzeuge sichergestellt. Des weiteren konnten die Beamten aufgrund von Spuren der sichergestellten Schuhe Übereinstimmungen zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Radfeld am 18. November feststellen.

Im Einsatz standen die Polizei Kundl, Wörgl, Strass, Jenbach, Kufstein, Niederndorf, eine Streife der SIG (Schnelle Interventionsgruppe) und eine Polizeihundestreife. (TT.com)

Verwandte Themen