Mehrere Zwischenfälle in Lienz

Frau sexuell belästigt, Bekannter geriet anschließend mit Polizei aneinander

Kurz nach Mitternacht am Samstag erschien eine Österreicherin bei der Polizei und erstattete Anzeige. Ein Bekannter rastete wenig später aus und attackierte die Polizeibeamten.

Lienz – Viel Arbeit haben die Polizeibeamten in Lienz nach mehreren Zwischenfällen in der Nacht auf Samstag. Kurz nach Mitternacht erschien eine Österreicherin am Posten und erstattete Anzeige.

Laut der Aussage der Frau war sie in einem Lokal von einem Mann sexuell belästigt worden. Die Frau sagte, dass sich der mutmaßliche Täter noch im Lokal aufhalte und sie diesen auch wiedererkennen würde.

Die Beamten fuhren ins Lokal und konnten den Mann, einen 40-jährigen Österreicher, dort antreffen. Er wurde mit auf den Posten genommen. Nach der Einvernahme wurde er wieder entlassen.

Auch die Polizei fuhr zu weiteren Erhebungen zurück zum Lokal und beobachtete, wie ein 23-Jähriger, offenbar ein Bekannter der belästigten Frau, sich aggressiv gegen den angetrunkenen 40-Jährigen verhielt. Als die Beamten die Situation klären wollten, rastete der ebenfalls alkoholisierte 23-Jährige aus. Als er sich weigerte, seine Identität preiszugeben, wurde der Mann verhaftet. Dabei kam er mit einem Beamten zu Sturz und wurde so wie einer der Polizisten verletzt. Beide Männer wurden angezeigt. (TT)

Verwandte Themen