🌍 Energiewende in Tirol

5 Fragen an Alpenvereinspräsident Ermacora: „Watschn für das Landschaftsbild“

Andreas Ermacora, Präsident Alpenverein Österreich
© Böhm

Klima- und Naturschutz müsse man getrennt voneinander betrachten, sagt Andreas Ermacora, Präsident des Alpenvereins Österreich. Große Photovoltaik-Anlagen im Hochgebirge seien landschaftlich jedenfalls nicht verträglich.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen