17-jähriger Insasse verletzt

Führerscheinneuling stürzte mit Auto in Mils zehn Meter in Wald ab

Das Auto stürzte rund zehn Meter über die Böschung ab.
© Zoom.Tirol

Der 18-Jährige kam mit einem geliehenen Auto von der Fahrbahn ab und stürzte rund zehn Meter in ein Waldstück ab. Ein 17-jähriger Insasse wurde verletzt.

Mils – Ein 17-Jähriger wurde am späten Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in Mils verletzt. Ein 18-Jähriger war gegen 23 Uhr mit einem geliehenen Auto auf der Oswald-Milser-Straße unterwegs, als er in einer Rechtskurve ins Rutschen kam. Der Pkw kam von der nassen Fahrbahn ab und stürzte etwa zehn Meter in ein Waldstück ab, teilte die Polizei mit.

Der Führerscheinneuling und seine vier Mitfahrer konnten selbstständig den Wagen verlassen und über die steile Böschung zurück auf die Straße gelangen. Ein 17-Jähriger wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung ins Landeskrankenhaus Hall gebracht.

Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden. (TT.com)

Verwandte Themen