Handballer enttäuschen

Chancenlose Schwazer: Adler „verkatert“ zurück aus Hard

Die Schwazer Handballer und Trainer Klaus Hagleitner (r.) kassierten in Hard eine bittere 23:34-Niederlage.
© Malyshev

Hard – „Nach so einer Niederlage fehlen mir fast die Worte. Wir haben das Spiel schon viel zu zaghaft begonnen, waren nicht ganz wach und dann einfach nicht clever genug.“ Aus Kapitän Alexander Wanitschek sprach die Enttäuschung. Sparkasse Schwaz Handball Tirol musste sich in der HLA-Meisterliga am Freitagabend gegen Hard mit 23:34 geschlagen geben. Die Adler waren gegen den Vizemeister, der keine Müdigkeit von seinen Europacup-Einsätzen zeigte, chancenlos. Abhaken und nach vorne blicken, am kommenden Samstag wartet das letzte Spiel des Jahres gegen Westwien.

In der HLA-Challenge musste am Samstag das geplante Spiel des Schwaz Future Teams gegen Linz wegen eines Unfalls bei der Anreise verschoben werden – die Spieler sind wohlauf. (ben)

Verwandte Themen