🗓️ Bergsilvester

Jahreswechsel in Innsbruck an Fassaden und mit Feuerwerk

Innsbruck – Der Jahreswechsel wird in Innsbruck auch heuer mit dem traditionellen Bergsilvester begangen, das heuer insgesamt ein breites Spektrum an Veranstaltungen umfasst. Vom 29. Dezember 2022 bis zum 6. Jänner 2023 verwandeln sich die Fassaden fünf bekannter Gebäude der Tiroler Landeshauptstadt in die Kulisse eines dreidimensionalen Fassadenmappings. Dieses wartet mit Bild- und Klangwelten auf, unter anderem werden verspielte Ornamente und eindrucksvolle Tiere aus dem Alpenraum auf die Häuserfassaden projiziert.

Am 30. Dezember können sich kleine Gäste beim bunten Kindersilvester in der Altstadt mit kreativen Spiel- und Bastelstationen, einem Kasperltheater und einem Mitmachzirkus mit echten Akrobaten auf Silvester einstimmen. Und am 31. Dezember wird das Ende des Jahres mit dem Silvesterlauf durch die Innenstadt, Live-Musik vor der Hofburg und dem bis zuletzt umstrittenen Feuerwerk auf der Seegrube zelebriert. Wer danach noch ordentlich feiern möchte, findet beim Silvesterclubbing in der Dogana, dem größten Saal des Congress Innsbruck, Gelegenheit dazu.

Die meisten Christkindlmärkte haben bis (knapp vor) Weihnachten geöffnet, jene in der Maria-Theresien-Straße und auf der Hungerburg noch bis zum 6. Jänner 2023. (TT)

Verwandte Themen