Erhebung der AK

Bis zu 6,30 € für Cola und 4,30 € für kleines Bier: Gastro-Preise in Tirol stark gestiegen

Symbolbild.
© iStock

Wenig überraschend ist auch bei den Getränkepreisen im Gasthaus die Teuerung angekommen. Die AK hat im September in ausgewählten Tiroler Wirtshäusern die Preise erhoben. Hier die Ergebnisse.

Innsbruck ‒ Im Zuge einer Getränkepreiserhebung der Arbeiterkammer (AK) Tirol zeigte sich – wenig überraschend – , dass die Teuerung auch in traditionellen Tiroler Wirtshäusern angekommen ist. Die Erhebung zeigt, gegenüber dem Vorjahr wurden die Durchschnittspreise der gängigen Getränke 2022 um bis zu 12,94 Prozent erhöht.

So kostet zum Beispiel ein großes Glas Cola derzeit zwischen 3,80 und 6,30 Euro. Das ist ein Preisanstieg von 5,10 Prozent. Während der Preis für ein Glas Apfelsaft (0,25 l) im Schnitt um 4,23 Prozent erhöht wurde, stieg der Preis für den mit Leitungswasser aufgespritzten Apfelsaft (0,5 l) sogar um 12,94 Prozent.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen