Seepläne auf Eis gelegt

Grundstücksdeal mit Innsbruck ist geplatzt: Schwimmbad in Westendorf wird saniert

Die Gemeinde Westendorf nimmt vom Grundstück der Stadt Innsbruck Abstand und will nun das Schwimmbad sanieren.
© Angerer

Westendorf wird die 10,8 ha große Fläche nicht pachten. Damit ist ein Seenprojekt gestorben, nun soll das Schwimmbad saniert werden. Massive Kritik gibt es von den Listen Miteinand und WIR.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen