Zwei Verletzte

Auto mit fünfköpfiger Familie stürzte auf B179 bei Nassereith über Böschung ab

Nassereith – Eine fünfköpfige Familie war am Heiligen Abend in einem Auto auf der Fernpassstraße (B179) in Richtung Nassereith unterwegs. Die Eltern saßen vorne, ihre drei Kinder auf der Rückbank. In einer Rechtskurve geriet der Wagen ins Rutschen. Der 52-jährige Lenker verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Straße ab.

Das Auto stürzte rund zehn Meter über die Böschung in ein angrenzendes Waldstück ab. Laut Polizei wurden zwei Personen bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden von der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Der Familienvater erlitt leichte Verletzungen, verzichtete aber auf eine ärztliche Behandlung.

Während das Fahrzeugwrack geborgen wurde, war die B179 an der Unfallstelle für etwa 30 Minuten komplett gesperrt. (TT.com)

Verwandte Themen