Weltcup in Zao

Pinkelnig in Überform: Nächster Sieg für ÖSV-Adlerin

Kommt aus dem Jubeln nicht heraus: Eva Pinkelnig.
© GEPA pictures/ Matic Klansek

Eva Pinkelnig bleibt das Maß der Dinge im Skisprungweltcup der Frauen. Die Vorarlbergerin gewann am Sonntag zum Abschluss in Zao den zweiten Einzelbewerb. Sara Marita Kramer (9.) und Chiara Kreuzer (10.) landeten ebenfalls in den Top Ten.

Zao – Skispringerin Eva Pinkelnig hat ihre ausgezeichnete Form bestätigt und in Zao ihren fünften Weltcup-Sieg in dieser Saison gefeiert. Die Vorarlbergerin sprang am Sonntag bei dichtem Schneefall in Japan zum achten Mal in Serie aufs Podest, die 34-Jährige siegte mit einem knappen Vorsprung von 1,3 Punkten auf die Deutsche Selina Freitag, Dritte wurde die Norwegerin Anna Odine Ström (+10,0). Sara Marita Kramer landete auf Platz neun, direkt vor Chiara Kreuzer, die Zehnte wurde.

📊 Skisprung-Weltcup in Zao (JPN)

  • Normalschanze: 1. Eva Pinkelnig (AUT) 230,1 Punkte (96,0/98,5 m) - 2. Selina Freitag (GER) 228,8 (98,5/98,0) - 3. Anna Odine Ström (NOR) 220,1 (95,0/96,5). Weiter: 9. Sara Marita Kramer 214,7 (93,5/93,5) - 10. Chiara Kreuzer 211,1 (90,0/94,5) - 19. Jacqueline Seifriedsberger (alle AUT) 196,3 (90,0/90,0)
  • Gesamtweltcup-Stand (13 von 26 Bewerbe): 1. Pinkelnig 1.016 Punkte - 2. Katharina Althaus (GER) 753 - 3. Ström 647. Weiter: 8. Kramer 399 - 9. Kreuzer 350 - 26. Seifriedsberger 71
  • Nationencup: 1. Österreich 2.269 - 2. Deutschland 2.013 - 2. Norwegen 2.013

Pinkelnig überzeugte am Sonntag mit Sprüngen auf 96,0 und 98,5 Metern und verhinderte damit hauchdünn den ersten Weltcup-Sieg von Freitag überhaupt. In der Gesamtwertung hat Pinkelnig als Führende bereits einen Vorsprung von 263 Punkten auf ihre deutsche Verfolgerin Katharina Althaus. Beim ersten Einzelspringen in Zao am Freitag war Pinkelnig noch Zweite hinter der Kanadierin Alexandria Loutitt geworden, Kreuzer als Dritte ebenfalls aufs Stockerl gesprungen. Am Samstag hatten Pinkelnig und Kreuzer die Weltcup-Premiere des Super-Team-Bewerbs für sich entschieden, ein Duo-Wettkampf mit drei Durchgängen. (APA, TT.com)

🔗 Weitere Artikel zu diesem Thema:

undefined

Historischer Sieg

„Air Canada“ Loutitt – privat mit ÖSV-Adler auf Wolke sieben

undefined

Erfolgreiche Premiere für ÖSV-Duo

Pinkelnig und Kreuzer triumphieren beim Super-Team-Bewerb in Zao

Verwandte Themen