62-Jähriger ins Spital geflogen

Tiroler bei Holzarbeiten in Kirchberg von Motorsäge im Gesicht verletzt

Kirchberg in Tirol – Ein 62-Jähriger wurde am Samstagnachmittag im Zuge von Holzarbeiten in einem Waldstück im Gemeindegebiet von Kirchberg verletzt. Der Österreicher wollte mit der Motorsäge einen Holzstamm zerschneiden. „Die Motorsäge prallte plötzlich im laufenden Zustand zurück und verletzte den Waldarbeiter im Bereich der Stirn", teilte die Polizei mit.

Der Verletzte verständigte seine Tochter, die die Rettungskette in Gang setzte. Der 62-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus St. Johann geflogen. (TT.com)

Verwandte Themen