Ins Krankenhaus gebracht

Drei Kinder beim Snowtubing in Osttirol verletzt: Reifen geriet auf Straße und krachte in Auto

Drei Kinder wurden beim Snowtubing in Nikolsdorf verletzt, als der Reifen mit einem Auto kollidierte.
© pixabay

Die Kinder im Alter von sechs, acht und neun Jahren rutschten mit dem Wintersportgerät „Snowtube" über einen Hang. Plötzlich schlitterte der Reifen auf die Straße und krachte in das Auto eines 42-Jährigen.

Lienz – In Nikolsdorf hatten Kinder am Montag gegen 19 Uhr auf einem Hang neben der Gemeindestraße Spaß mit einem aufblasbaren Reifen. Doch die lustige Freizeitbeschäftigung mit dem Wintersportgerät „Snowtube" endete für drei Kinder im Alter von sechs, acht und neun Jahren im Krankenhaus.

Während die Kinder über den Hang rutschten, fuhr ein Auto bei starkem Schneefall auf der Gemeindestraße. Der 42-jährige Lenker hatte am Fahrzeug Schneeketten montiert und fuhr im Schritttempo, als plötzlich von links die drei Kinder mit ihrem Reifen auf die Straße gerieten und ins Auto krachten.

Die Minderjährigen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Sie wurden anschließend im Beisein ihrer Eltern mit der Rettung bzw. mit einem Privat-Auto ins Krankenhaus nach Lienz gebracht. Der PKW wurde bei dem Unfall leicht beschädigt. (TT.com)

Verwandte Themen