Auf Gegenfahrbahn geraten

Lenkerin verlor in Kirchberg wegen Schnee Kontrolle und krachte in Gegenverkehr

An beiden Autos entstand Totalschaden.
© ZOOM.TIROL

Kirchberg – Am Montagabend ist eine junge Frau bei Kirchberg auf die Gegenfahrbahn geraten und in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Die 22-Jährige war zum Unfallzeitpunkt auf der B170 in Richtung Kitzbühel unterwegs. Gegen 19.20 Uhr geriet sie in einer Rechtskurve vermutlich aufgrund der schneenassen Fahrbahn ins Schleudern, schreibt die Polizei.

Die Deutsche schlitterte auf die Gegenfahrbahn und krachte dort frontal in einen entgegenkommenden Pkw. Gelenkt wurde dieser von einem Österreicher (61). Die Frau verletzte sich. Wie schwer, ist nicht bekannt. Die Rettung brachte sie ins Krankenhaus nach St. Johann. Beide Fahrzeuge wurden zerstört. Die Straße blieb bis kurz vor 21 Uhr vollständig gesperrt. (TT.com)

Die Feuerwehr im Einsatz.
© ZOOM.TIROL

Verwandte Themen