Zweijährige auch missbraucht

Mutter und Tochter getötet: 36 Jahre Haft für Mann in Schottland

Edinburgh – Wegen des Mordes an einer Frau und ihrer zweijährigen Tochter muss ein Mann in Schottland für viele Jahre hinter Gitter. Ein Gericht in Edinburgh verurteilte den 52-Jährigen am Montag zu lebenslanger Haft, mindestens aber 36 Jahren. Zuvor war der Mann auch schuldig befunden worden, das kleine Mädchen sexuell missbraucht und ein weiteres Kind missbraucht zu haben, dessen Identität unklar ist.

Der Angeklagte hatte die im südwestenglischen Bristol lebende Frau über eine Datingseite kennengelernt und zu sich nach Dundee gelockt. Dort erschlug er die 25-Jährige mit einem Hammer und einem Samurai-Schwert, vermutlich mehrere Tage später erstickte er das kleine Mädchen. Die Leichen versteckte er unter seinem Küchenboden.

Der Mann hatte Totschlag eingeräumt und verminderte Schuldfähigkeit geltend gemacht. Die Frau habe ihn an Ex-Partnerinnen erinnert, das habe ihn rasend gemacht. Die Jury aber glaubte ihm nicht und sprach ihn wegen Mordes schuldig. (APA, dpa)

Verwandte Themen