🏅 Ski-WM 2023 | Super-G

Super-G der Damen: Ein Kampf gegen den eigenen Kopf

Fast genau ein Jahr nach ihrem schweren Sturz in Crans Montana steht Cornelia Hütter heute im WM-Super-G am Start und will sich eine Medaille holen.
© gepa

Das Schädel-Hirn-Trauma vom Sturz 2022 fährt bei Cornelia Hütter noch mit, heute (11.30 Uhr) kämpft die Steirerin im WM-Super-G vor allem gegen ihren eigenen Körper. Mirjam Puchner freut sich auf „Premiere“.

Verwandte Themen