Sport in Tirol

Platzmangel bei den Hallensportarten weiter akut

Die Innsbrucker USI-Halle – ein Schmuckkästchen: 12,5 Meter Hallenhöh­e, bis zu 1500 Sitzplätze in besten Zeiten.
© Falk

Kaum schicken sich die heimischen Top-Vereine an, national erfolgreich zu sein, poppt sie auf: die Sportstättendiskussion. Von Entwicklungsplänen über Bedarfserhebungen bis hin zu Visionen – Stichwort „Holz-Tivoli“ – hatte man in den vergangenen Jahren allerhand gehört.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen