Insolvenzen in Tirol nehmen zu

Millionenpleite um Maschinenbauer in Elbigenalp

Elbigenalp – Nach dem Auslaufen der Corona-Hilfen und mit dem Abflauen der Wirtschaft nimmt die Zahl der Insolvenzen in Tirol weiter zu, ebenso die Außenstände der betroffenen Unternehmen. Wie der Kreditschutzverband von 1870 (KSV 1870) berichtet, wurde gestern am Landesgericht Innsbruck ein Konkursverfahren über die Stocker Technik GmbH in Elbigenalp eröffnet.

Das Unternehmen, das sich mit Mechatronik für Elektromaschinenbau und Automatisierung befasst, hat laut Eigenangaben Schulden von rund 3 Mio. Euro angehäuft. Grund für die Pleite dürften eine Betriebsvergrößerung und die Übersiedlung in das neue Firmenareal sein, die nicht der tatsächlichen Betriebsgröße entsprechen. Die höheren Fixkosten konnte das Unternehmen in der Folge nicht mehr stemmen. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Wilfried Leys bestellt. Die Fortführung des Unternehmens ist noch offen. (TT)

Für Sie im Bezirk Reutte unterwegs:

Helmut Mittermayr

Helmut Mittermayr

+4350403 3043

Simone Tschol

Simone Tschol

+4350403 3042

Verwandte Themen