Analyse

Tratter droht Schwarz-Rot rasch zu entzaubern

In der Tiroler ÖVP fällt hinter vorgehaltener Hand bereits das Wort Belastung. Für Landesparteiobmann und Landeshauptmann Toni Mattle ist die Situation nämlich doppelt blöd: Zum einen hat sich der ehemalige Landesrat Johannes Tratter prompt für den frei werdenden Geschäftsführerposten bei der landeseigenen gemeinnützigen Baugesellschaft Neue Heimat beworben.

Verwandte Themen