Chef der Deutschen Bank

DB-Chef Sewing: Erhöhung der Zinsen „absolut“ notwendig

Banker Christian Sewing will höhere Zinsen.
© AFP/Pool/Probst

Im Kampf gegen die Inflation plädiert der Chef der Deutschen Bank, Christian Sewing, für weitere Zinserhöhungen.

Frankfurt – Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing hält weitere Zinserhöhungen im Kampf gegen die hohe Teuerungsrate für „absolut“ notwendig. „Die inflationären Risiken sind weiter groß. Die Kosten für Energie können leicht wieder steigen, und auch die Öffnung Chinas kann den Preisen vorübergehend einen Schub geben“, sagte Sewing der Welt am Sonntag.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte Anfang Februar zum fünften Mal in Folge die Zinsen im Euroraum angehoben und eine weitere Erhöhung um erneut 0,5 Prozentpunkte für die Sitzung am 16. März in Aussicht gestellt. Der Leitzins im Euroraum liegt inzwischen bei 3,0 Prozent. Der Einlagensatz, den Geschäftsbanken erhalten, wenn sie Geld bei der EZB parken, beträgt 2,5 Prozent.

Für hoch verschuldete Eurostaaten wie zum Beispiel Italien sind steigende Zinsen eine Belastung. „Die Folgen einer dauerhaft hohen Inflation sind wesentlich gravierender als die höheren Finanzierungskosten für einige Länder“, sagte Sewing. „Natürlich müssen wir das im Blick behalten, aber ein hoher Schuldenstand darf die EZB nicht davon abhalten, konsequent zu handeln.“ (APA/dpa)

Verwandte Themen