Unfall mit zwei Verletzten

Snowboarderin erlitt bei Kollision mit Skifahrerin in Osttirol Gesichtsverletzungen

Matrei in Osttirol – Zwei Verletzte forderte am Montag ein Zusammenstoß mehrerer Wintersportlerinnen im Skigebiet Brunnalm in Osttirol. Gegen 14.45 Uhr fuhr eine 14-jährige Skifahrerin bei ihrer Abfahrt auf einer Schwarzen Piste über eine Kuppe. Darunter saßen zwei Snowboarderinnen im Schnee.

Die 14-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen, erfasste eine der Snowboarderinnen (34) und stürzte anschließend. Die 34-jährige Deutsche erlitt dabei Gesichtsverletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde zunächst mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus nach Lienz gebracht und anschließend ins Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt überstellt.

Die 14-jährige Einheimische wurde unbestimmten Grades verletzt und begab sich nach der Erstversorgung selbst ins Bezirkskrankenhaus nach Lienz. (TT.com)

Verwandte Themen