Hinweis aus der Bevölkerung

Deutsche Polizei schnappte Mann mit 29 erfundenen Identitäten

Homburg – Ein Krimineller mit 29 erfundenen Identitäten ist im Saarland geschnappt worden. Der 53-jährige Mann sei mit internationalem und deutschem Haftbefehl wegen diverser Straftaten gesucht worden, unter anderem wegen Betrugs- und Urkundendelikten, teilte die Polizei in Wadern mit. „Dem Mann gelang es jahrelang, sich einem polizeilichen Zugriff zu entziehen, da er bisher insgesamt 29 verschiedene Alias-Personalien verwendete", hieß es in einer Mitteilung der Beamten.

Ein Hinweis aus der Bevölkerung brachte die Polizei schließlich auf die Spur. Der 53-Jährige sei in Losheim am See widerstandslos festgenommen worden – er war mit einem Auto mit französischen Kennzeichen unterwegs. Bei der Durchsuchung eines Hauses in der Gemeinde fanden die Polizisten unter anderem gefälschte Urkunden mit Hochschulabschlüssen, die der Mann wohl nie abgelegt habe, und weitere gefälschte Ausweise. (dpa)

Verwandte Themen