Bestseller von Frank Schätzing

Menschen, die auf Meeresböden starren: Thriller-Serie „Der Schwarm“ kommt ins TV

Die internationale Koproduktion erzählt die Geschichte von Franz Schätzings „Der Schwarm“.
© ORF/ZDF

„Der Schwarm“ kommt, der Thrill bleibt aus. Die achtteilige ORF-Koproduktion nach dem gleichnamigen Bestseller startet am 6. März.

Innsbruck – Wie so oft beginnt alles mit vermeintlichen Einzelfällen. Eine Quallenplage in Venedig, ein Koch, der nach einem aggressiven Hummerangriff draufgeht, ein noch aggressiverer Wal, der ein Touriboot versenkt. Aber dem nicht genug. Irgendwann krabbeln Millionen von Krabben an Land, Eiswürmer destabilisieren den Meeresboden, Horden von Muscheln bremsen den Schiffsverkehr aus. Und am Schluss fegt noch ein Tsunami über die Nordseeküsten.

Kurz nachdem Frank Schätzings Roman „Der Schwarm“ 2004 erschien, wurde der so called „Ökothriller“ vom ganz realen Horror eingeholt, dem Tsunami in Südostasien. Bis heute hallt die Story nach, die Strandlektüre hätte einigen dort das Leben gerettet. Eben weil der Autor in seinem Bestseller haargenau beschreibt, wie sich die zerstörerische Riesenwelle ankündigt.

📽️ Video | Trailer zu „Der Schwarm“

Jahrelang soll sich Hollywood der Kategorie Ridley Scott um die Filmrechte am Tausendseiter gerissen haben, berichtete vor allem Schätzing selbst. Am Ende hat sich das ZDF das Projekt gefischt. Und jetzt eine achtteilige Serie auf den Tisch gelegt. Eine, die mit Superlativen nicht spart. Mit über 40 Mio. Euro Budget ist „Der Schwarm“ die teuerste deutsche Produktion überhaupt.

Showrunner ist Frank Doelger, der schon bei „Game of Thrones“ im Hintergrund die Strippen zog. Neben ZDF und ORF mischen außerdem Hulu Japan, die RAI oder der SRF mit. Zu sehen sind die ersten Folgen aktuell nur in der ZDF-Mediathek – ab 6. März startet die Serie im ORF.

Ein Team von Profis (u. a. Cécile de France, l., und Klaas Heufer-Umlauf) nimmt es in „Der Schwarm“ mit dem Grauen aus der Tiefe auf.
© ORF/ZDF

Für Einschaltquoten dürfte „Der Schwarm“ sorgen, obwohl (oder weil?) Schätzing selbst vor Serienstart in der Zeit verlautbaren ließ, er sei mit der Adaption so gar nicht happy. Und ja: Wirklich begeistern kann die Serie zu Beginn tatsächlich nicht. Besonders die ersten Folgen ziehen sich, es dauert, bis die Megaproduktion (Regie: Luke Watson, Barbara Eder, Philipp Stölzl) alle Schauplätze und Charaktere eingeführt hat. Auch später bleibt trotz aufwändiger Special Effects und dem selbstverständlich internationalen Cast (Cécile de France, Alexander Karim, Klaas Heufer-Umlauf) der Eindruck von: schaumgebremst. Wo ist der Thrill?

Mitschuld ist daran die Handlung, die angereichert mit wissenschaftlichen Details möglichst korrekt dargestellt werden will. Weil sich das Geschehen aber größtenteils am Grund des Meeres abspielt, wird da in Laboren ausgesprochen viel auf Displays gestarrt – vor dem Fernsehbildschirm reißt das ZuseherInnen nicht vom Hocker. Erst lange nach der Halbzeit entscheidet sich ein Team von Profis endlich, die These der Einzelfälle über Bord zu werfen. Ist es am Ende eine übernatürliche Form der Intelligenz, die die Ozeane zum Rachefeldzug an der Menschheit anleitet?

Die Thorvaldson gerät durch ein Blowout in höchste Gefahr.
© ORF/ZDF/Schwarm TV

Dass wir mit unserem Verhalten mehr als Teil des Problem sind, war der springende Punkt im Roman. Zeitgenössisch ist die Serienadaption schon deshalb nicht geraten, weil der Stoff hinsichtlich neuer Erkenntnisse zur Klimakrise kaum aktualisiert wurde. Für Überfischung interessiert sich Meeresbiologin Charlie Wagner (Leonie Benesch) eben nur so lange, bis ein fescher Fischer um die Ecke biegt. Visuell ansprechend bleibt die Serie – immer, wenn der Wind die satten Wiesen Schottlands tanzen lässt. Für so ein Panorama muss man im ZDF aber nicht „Der Schwarm“ schauen. „Es pilchert mehr, als es schwärmt“, hat es Schätzing treffend formuliert.

In Vancouver liegt ein toter Orca am Strand. Wahlforscher Leon Anawak (Joshua Odjick, r.) und O´Bannon (Dutch Johnson, l.) sind auf dem Weg zum ihm.
© ORF/ZDF/Schwarm TV

Verwandte Themen