Wahlkampfabschluss

Finales Buhlen um Zuspruch vor Landtagswahl in Kärnten

Spitzenkandidat Peter Kaiser befand für die SPÖ, es habe nicht Wahlkampf, sondern eine „Wahlbewegung“ gegeben: „Getragen von Bescheidenheit in finanzieller Hinsicht, Kreativität und Miteinander.“
© APA/Gindl

In Kärnten wird am Sonntag gewählt. Landeshauptmann Peter Kaiser warnt vor einem Regierungsdreibund, mit dem die SPÖ trotz ersten Platzes ausgebootet werden könnte.

Verwandte Themen