Skiwinter in Osttirol

Talabfahrt in Matrei wird weitergebaut

Matrei i. O. – Im nächsten Skiwinter wird das Großglockner Resort der Schultz Gruppe um eine Abfahrt reicher sein. Auf der Matreier Seite laufen seit einigen Tagen Bauarbeiten für die neue Talabfahrt. Kosten: 4,5 Millionen Euro. Nach den Vorarbeiten letzten Herbst wird jetzt die Trasse angelegt. Das teilt Maximilian Schultz mit. Der neue Ast zweigt von der bestehenden Talabfahrt ab und führt auf einer Länge von 1,8 Kilometern direkt zur Talstation. Für den letzten Abschnitt wird die bestehende Fußgängerunterführung unter der Felbertauernstraße genutzt. Die Verbindung zum Hotel Goldried bleibt weiterhin bestehen.

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen