Mehrere Überweisungen

Schwerer Betrug: Tirolerin überwies rund 50.000 Euro für angebliches Erbe

Innsbruck – Erneut wurde bei der Tiroler Polizei ein Fall von schwerem Telefon- bzw. WhatsApp-Betrug angezeigt. Dieses Mal ist das Opfer eine 74-Jährige. Sie gab zu Protokoll, von einer vermeintlichen Französin um einen mittleren fünfstelligen Betrag gebracht worden zu sein.

Verwandte Themen