Nach Verwirrung

Urteil klärt nun Rechtslage in Tirol: 180-Grad-Drehung zu Baukran-Einsätzen

Rechtsfrage Kran: Für unbedingt erforderliche Baumaßnahmen muss der Nachbar das Überschwenken seines Grundstücks hinnehmen.
© Böhm

Nach landesweiter Verwirrung zur Verwendung von Kränen auf Baustellen klärt ein Urteil die Rechtslage. Ein unbedingt erforderliches Ausmaß ist zu dulden.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen