20-Jährige zu Tode „gefoltert"

Mordprozess um tödliche Vergewaltigung in Wien: Zwei Mal lebenslang

Die beiden Angeklagten vor Gericht – einer der beiden gestand die Tat, der andere stritt jede Beteiligung ab.
© TOBIAS STEINMAURER

Ein 26-Jähriger und ein 31-Jähriger sollen eine 20-Jährige vergewaltigt und dabei derart schwer verletzt haben, dass die junge Frau starb – eine „unbeschreibliche, bestialische Tat", hieß es am Donnerstag vor Gericht.

Verwandte Themen