Führerschein abgenommen

Alkolenker (17) verursachte in Kirchbichl Unfall mit Amphibienfahrzeug

Der Geländewagen bzw. das Amphibienfahrzeug kippte beim Kreisverkehr Grattenbrücke um.
© ZOOM.TIROL

Kirchbichl – Nach einer nächtlichen Spritztour unter Alkoholeinfluss ist ein 17-jähriger Unterländer seinen Probeführerschein los: Der Jugendliche fuhr am Sonntag kurz nach 4 Uhr in der Früh mit einem Geländewagen bzw. Amphibienfahrzeug auf der B171 von Kirchbichl kommend in den Kreisverkehr Grattenbrücke ein. Mit im Fahrzeug saßen ein 19- und ein 25-Jähriger.

Beim Einfahren in den Kreisverkehr kippte das Auto seitlich um und blieb auf der Seite liegen. Die Insassen konnten sich zum Glück selbst befreien. Sie wurden zur Abklärung ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht.

Ein Alkotest beim 17-Jährigen verlief positiv, weswegen ihm der Probeführerschein noch an Ort und Stelle abgenommen wurde. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen