Sport in Tirol

Tirols Schützen behielten im Finale die Oberhand

Die Dutzenden Sieger beim Landesgildencup in Thaur: Team Tirol gewann den Vergleichskampf gegen Vorarlberg.
© TLSB

Thaur – Sieben Ringe machten nach einem spannenden Finale beim 5. Landesgildencup in Thaur den Unterschied aus: Der Bundesländervergleichskampf im direkten Duell zwischen Tirol und Vorarlberg bildete am Samstagabend den Schlusspunkt der von der Schützengilde Thaur organisierten Veranstaltung mit über 600 Teilnehmern. Bestens zur Stimmung trug der Finalsieg der Tiroler Auswahl mit dem Gesamtergebnis von 3137 Ringen bei. Als Highlight aus Tiroler Sicht erreichte Olivia Hofmann (SG Hötting) starke 399 Ringe und damit das beste Resultat. Weiters waren Nadine Ungerank (Zell), Georg Zott (Scheffau), Michael Höllwarth (Aschau) sowie bei den Junioren Paula Alberts (St. Johann), Tamara Holaus (Fügenberg), Patrick Entner (Breitenbach) und Johannes Kuen (Thaur) am Sieg beteiligt. Hofmann und Reinhard Entner wurden als beste Schützen ausgezeichnet.

In der Kategorie Stehend frei holte Thaur 1 unter 30 Teams den Sieg (3049 Ringe) mit einem Zähler Vorsprung auf Absam. In der Kategorie stehend aufgelegt siegte Matrei am Brenner (3158). (ben)

Die Medaillengewinner in der Kategorie stehend frei.
© TLSB
Die Medaillengewinner in der Kategorie aufgelegt.
© TLSB

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen