Hoffnung auf Neustart

Darum verschwand der FC Finkenberg von der Bildfläche

Der FC Finkenberg hat einen Fußballplatz, aber aktuell keine Kampfmannschaft – eine verzwickte Lage.
© Manuel Huber

Eine 1500-Seelen-Gemeinde lechzt nach der Rückkehr ins Fußball-Unterhaus. Misslingt der Neustart im Sommer, gibt es auch keinen Nachwuchs mehr.

Finkenberg – Den Toren fehlt das Netz, ein Schild mit der Aufschrift „Sportplatz gesperrt“ sorgt für die einzige Strafraumaktion. Womit die Symbolik am Freitagvormittag keine Lügen erzählte: Beim FC Finkenberg kehrte im Sommer eine idyllische Ruhe ein, die zum Frühjahrsauftakt im Fußball-Unterhaus anhielt. Schuld für diese trostlose Kulisse ist kein Auswärtsspiel, sondern die Zurückziehung der Kampfmannschaft.

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen