Inn, Ziller, Großache und Drau

Sorgen um den Huchen: Tirols Fischer schlagen Alarm

Eine Bedrohung für die Art sind unter anderem Otter.
© APA/dpa

Innsbruck – Tirols Fischer schlagen Alarm. Der Huchen, eine auch Donaulachs genannte Art, die hierzulande in Inn, Ziller, Großache und Drau vorkommt, sei laut einer unlängst von der Universität für Bodenkultur Wien veröffentlichten Studie vom Aussterben bedroht.

Zacharias Schähle, Geschäftsstellenleiter des Tiroler Fischereiverbandes, fordert rasche Gegenmaßnahmen. Unter anderem will er von der Politik klare und im Sinne des Fischbestandes erstellte Regeln für die Nutzung von Wasserkraft und ein Management der Fischräuber, insbesondere der Otter. „Artenschutz darf nicht an der Wasseroberfläche enden“, sagt Schähle. „Wenn jetzt nicht reagiert wird, werden wir den Huchen unwiederbringlich verlieren.“ (TT)

Verwandte Themen