U-Haft beantragt

Duo auf Beutezeug in mehreren Geschäften: In Innsbruck auf frischer Tat ertappt

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Ein Kaufhausdetektiv erkannte den Mann und die Frau als Ladendiebe wieder. Schon im Auto des Paares wurde eine ganze Menge Diebesgut entdeckt. Bei der folgenden Hausdurchsuchung fand die Polizei mehr als 100 gestohlene Gegenstände.

Innsbruck – Elektrogeräte, Hygieneartikel, Werkzeug, Kleidung: Zwei Ladendiebe waren offenbar in und um Innsbruck auf großem Beutezug. Ein Kaufhausdetektiv hat das Duo – eine 36-jährige Rumänen und einen 40-jährigen Rumänen – am Montag wiedererkannt. Die zwei Langfinger hatten bereits am Samstag zuvor im Geschäft Waren gestohlen.

Der Kaufhausdetektiv verständigte die Polizei. Bei den folgenden Ermittlungen wurden im Auto der beiden Werkzeuge, Elektrogeräte und originalverpackte Hygieneartikel gefunden. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Hausdurchsuchung bei dem Paar an. In der Wohnung fanden die Ermittler ein ganzes Warenlager – darunter Elektrogeräte, Baumaschinen und Textilwaren. Insgesamt waren es laut Aussendung etwa 100 gestohlene Gegenstände.

Auf das Konto des 40-Jährigen und der 36-Jährigen sollen nach derzeitigem Ermittlungsstand Diebstähle in fünf Geschäften gehen. Wie hoch der Schaden ist, lasse sich noch nicht beziffern, hieß es von Seiten der Polizei. Die beiden Rumänen wurden am Dienstagabend in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Untersuchungshaft wurde beantragt. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen