Die Aussichten für Tirol

Wolken, Regen und wieder Schnee: So wird das Wetter zum Start in die Osterferien

Auch das Wetter am Achensee war an diesem Wochenende durchwachsen.
© Leserfoto: Hans-Peter Posch

Schon der März machte heuer, was er will. Und auch der April wird gleich zum Monatsauftakt seinem Ruf gerecht: Wolken, Regen und auch Schneeschauer dominieren.

Innsbruck ‒ Es ist ein eher trüber Start in die Osterferien und in den April: Das Wetter in den kommenden Tagen wird unbeständig, nass und auch teilweise immer kühler. Sonnenschein gibt es nur wenig.

Eine weitere Schlechtwetterfront brachte schon am Freitag Wolken, Regen und Temperaturen von maximal 15 Grad ins Land. Der Samstag endete niederschlagsreich. Zunehmend kältere Luftmassen ließen auch noch die Schneefallgrenze in Richtung 1000 Meter Seehöhe sinken – am Sonntag soll sie bei nur 900 bis 400 Metern liegen. Und damit ist in Nordtirol wiederholt mit Regen- und Schneeschauern zu rechnen.

Zu Wochenbeginn am Montag stauen sich im Einfluss einer nördlichen Strömung vor allem am Nordrand der Alpen Wolken und Niederschläge. Bei einer Schneefallgrenze zwischen 500 und 800 Metern Seehöhe schneit es zeitweise noch leicht. Abseits der Staulagen im Norden überwiegt zum Beispiel in Osttirol aber der Sonnenschein. Oft zieren hier nur harmlose Wolken den Himmel.

Auch Dienstag bleibt das Wetter im Einfluss der nördlichen Strömung. Diese sorgt bis zum Abend für einen Mix aus vielen dichten Wolken und kurzen sonnigen Abschnitten. Die Temperaturen liegen in der Früh bei minus sechs bis zwei Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei fünf bis zehn Grad. Gegen Abend gibt es stellenweise wieder leichten Schneefall, in tiefen Lagen auch Regen. (TT.com)

Mehr zum Thema:

undefined

Lange Wartezeiten erwartet

Vor dem Osterurlaub kommt der Stau: Das sind die Verkehrs-Hotspots in Tirol

Verwandte Themen